Regio Freiburg

Social Media


Kraft-Zeichen

Healing Mandalas Poster

 zur Bestellung + weitere Motive







KRYON channelling

Kryon:Die Geschichte der Menschheit

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

..."ein elektrisierender und faszinierender Text"
Kryon durch Lee Carroll im Aug/Sep-07 während der Mittelmeerkreuzfahrt

Seid gegrüßt, meine Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Ich gebe meinem Partner einen Einblick in was ich ihn zu tun bitte, und das macht ihn nervös. Ich habe ihm energetisch gezeigt, wie wichtig es ist, akkurat zu sein, wenn wir zu solchen Dingen kommen, zu solchen neuen Informationen. Dies ist eine einzigartige Situation, denn ihr gleitet gerade über den Ozean, der unter euch liegt, treibt über der Erde. Das ist eine Art Nichtverbindung mit der Energie, die ihr normalerweise gewohnt seid, und diese Nichtverbindung erlaubt eine größere, mehr reflektierende Verbindung sowohl des Senders als auch des Empfängers. Deshalb sind das die Zeiten, in denen wir euch gerne Informationen übermitteln, die wir noch nie zuvor gegeben haben.

Weiterlesen: Kryon:Die Geschichte der Menschheit

   

Kryon Channeling April: Eine Zeit für Wunder

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Seid mir gegrüßt liebe Freunde, ich bin KRYON vom Magnetischen Dienst! Lasst uns für eine Weile ein bisschen enger zusammenrücken. Ist es so recht? Ganz nah bin ich bei dir, um zu vermitteln: Fürchte dich nicht! Hab keine Angst in dieser ereignisreichen Zeit, sei ganz bei dir selbst. Aus dieser, deiner eigenen Mitte solltest du ab nun dein Leben beschreiten. Und lass mich dir vermitteln: Vieles ist nicht so wie es scheint. Das, was euch per Medien serviert wird, ist heimtückisch, weil es zu Fehlspekulationen verleitet und vor allem dazu, in Angst zu sein. Manchmal auch deshalb, weil nicht ausreichend oder Fehlinformationen weitergeleitet werden. Oft ist das auch gewollt. Angst ist Abwesenheit von Liebe und hat in dieser Zeit viel Kraft, weil es ständig neu genährt wird. Wer in Angst ist, negiert seine eigene Göttlichkeit. Was ist Angst? Eine Prägung, die aus Erfahrungen der Vergangenheit herrührt. Würdet ihr nicht wissen, wie es sich anfühlt, radioaktiv verseucht zu leben oder in Kriege verwickelt zu sein, würdet ihr diese Emotionen nicht kennen, also könntet ihr darauf nicht reagieren. “Wie ist es, kriegerisch zu sein?

Weiterlesen: Kryon Channeling April: Eine Zeit für Wunder

   

KRYON – 2011 und darüber hinaus

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

KRYON – 2011 und darüber hinaus
Lee Carroll / Live Kryon Channeling "2011 and Beyond"
Boulder, Colorado, Sonntag, 16. Januar 2011
Diese Informationen stehen Ihnen kostenlos zum Ausdrucken, Kopieren und Verteilen zur Verfügung. Das Urheberrecht und
alle Rechte des Verkaufs in jeglicher Form bleiben jedoch beim Herausgeber.
[http://www.kryon.com/k_channel11_boulder.html]
Übersetzung: Chr. u. Karla Engemann
Als Hilfe für die Leser/innen wurde dieses Channeling [durch Lee und Kryon] zum besseren Verständnis noch einmal
durchgesehen. Das Live-Geschehen enthält oft eine Energie für eine bestimmte Art der Kommunikation, was die
gedruckte Seite nicht wiedergibt. Genießen Sie also diese verbesserte Botschaft, die in Boulder, Colorado, im Januar
2011 übermittelt wurde.
Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Dies ist die erste 2011
aufgezeichnete Durchgabe von Kryon. Darin möchte ich euch einen Überblick geben über
die numerologischen Aspekte des soeben vergangenen Jahres [2010] und danach über das
Jahr [2011], in dem ihr euch jetzt befindet. Dann werde ich weiter ausholen und einige der
Anomalien erklären, die ihr gegenwärtig seht, und dabei wiederholen, was ich vor 22
Jahren über all das sagte. Schließlich möchte ich euch einige der Potenziale, die wir für den
Planeten in naher Zeit wie auch in den entfernten Zukünften sehen, übermitteln.
Ihr habt soeben das Jahr 2010 hinter euch gelassen. In ihrer Abfolge bewegen sich die
Zahlen linear weiter, doch sie haben auch Energie um sich herum. Und so möchten wir,
dass ihr euch diese Energie anschaut, die numerologisch zu eurer Situation gehört. Die
Numerologie liefert euch einen Überblick über die Energie, die durch die Jahreszahlen
dargestellt wird. Sie liefert euch keine absolute empirische Energie, die nach irgendeinem
Handeln verlangt. Die Numerologie wurde geschaffen, um den Menschen zu helfen, die
Energie zu verstehen, die sie augenblicklich unmittelbar umgibt. Sie ist eine der ältesten
Wissenschaften auf dem Planeten, und ich bitte meinen Partner, sie zu verstehen und zu
unterrichten. Sie kann einfach und sie kann sehr komplex sein. Sie kann sogar so weit
gehen, dass sie eine Quantennumerologie der Zahlen über den Zahlen ist.
Lasst uns das Jahr 2010 betrachten - Zwei Null Eins Null. In der einfachsten Numerologie
betrachten wir die Nullen lediglich als Platzhalter und Trennzeichen. In einem anderen
numerologischen System besitzen die Nullen eigene Energie und sprechen für sich selbst, je
nachdem, wo sie sich in der Zahl befinden. Jetzt werden wir jedoch nur von der am
einfachsten verfügbaren Numerologie sprechen - von Eins bis Neun.
Dieses spezielle und profunde System [das wir hier verwenden] wurde ursprünglich von den
Menschen in Tibet entwickelt und befindet sich schon seit langer Zeit bei euch. Zwanzig-
Zehn [2010] ergibt eine Drei, wenn ihr die Zahlen addiert. Ihr werdet nur dann diese Zahlen
nicht zusammenrechnen, wenn ihr als Summe eine Meisterzahl erhaltet [11, 22, 33, 44,
usw.]. Drei ist keine Meisterzahl. Sie ist vielmehr eine Zahl, die "Katalysator" bedeutet. Die
Drei ist die Energie um das sich in der Entwicklung befindliche DNA-Buch herum, das ich
meinen Partner zu schreiben und 2010 zu beenden bat. Es ist das 12. Buch der Kryon-Reihe.
Das ist eine Drei. In seinem Mittelpunkt stehen die 12 Energien der DNA, und das ist eine
Drei. Es wurde 2010 fertiggestellt, was ebenfalls eine Drei ist. Wenn ihr diese drei Dreien
nehmt und sie zusammenrechnet, dann erhaltet ihr eine Neun, und das bedeutet
Vollendung.
Schauen wir uns also zuerst die Drei an, denn die Drei für sich ist in ihrer einfachsten Form
eine katalytische Zahl - die etwas anderes wegen ihrer Anwesenheit verändert. Wir können
deshalb sagen, dass das, was 2010 begann, ein Katalysator für das sein könnte, was in
eurem Leben anschließend eintritt. Überlegt, was 2010 geschah, denkt an die Ideen, die ihr
hattet, an die Handlungen, die hervorgerufen wurden, und an das, was euch vielleicht zugestoßen
ist. Denkt daran in diesem Licht: Vielleicht gaben euch diese Dinge eine Energie
katalytischer Art, denn dies war das Jahr, in dem solche Dinge die meiste Energie hätten
und für euch das meiste bedeuten würden. Nun, vielleicht versteht ihr jetzt ein wenig besser,
warum Dinge 2010 nur "angestoßen" wurden. Wenn ihr das am Anfang des Jahres gewusst
hättet, dann wärt ihr vielleicht ein wenig entspannter gewesen? Vielleicht hätte es eure
Reaktionen verändert? Dafür gibt es die Numerologie - eine Hilfe, die euch eine quantenhaftere
Perspektive auf scheinbar lineare Dinge einnehmen lässt.
2011
Zahlen stehen allein, und sie stehen als eine Gruppe. In der Numerologie müsst ihr euch
beides anschauen. Ihr könnt nicht darüber hinwegsehen, wie sie platziert sind. Wir werden
uns also 2011 einzeln und im Zusammenhang anschauen. EINZELN: Sehen wir uns die Zahl
Zwei an, denn sie bedeutet Dualität. Dualität ist die Beschreibung für das menschliche
Rätsel, für die Energie, mit der ihr täglich zu tun habt zwischen dem Menschen-Selbst und
dem heiligen Selbst, mit dem hervortretenden Wandel des Planeten und mit dem, was 3D ist
im Vergleich zu dem, was multidimensional ist. Das ist die Dualität, für die die Zahl Zwei
steht. Vergleicht das nun mit der 11, einer Meisterzahl. Haltet euch vor Augen, dass wir die
Einsen vorerst nicht trennen, denn sie gelten als Zwillinge und stellen die erste Meisterzahl,
11, dar. Elf bedeutet Erleuchtung. Viele von euch sehen immer noch 11:11 auf ihren Uhren.
Das hat eine Bedeutung, denn es ist schließlich Erleuchtung-Erleuchtung - zwei Meisterzahlen,
die direkt nebeneinander stehen und nur durch den Doppelpunkt auf der Uhr
getrennt sind. Dies ist immer ein Zeichen von Spirit, das sagt: "Du bist von ganzem Herzen
geliebt." Es ist ein weiteres Zeichen von Spirit, das sagt: "Wir sind bei dir. Wir halten deine
Hand. Halte durch." Es ist jedes Mal, wenn ihr es seht, ein Liebeszeichen.
ZUSAMMEN, ABER NICHT ZUSAMMENGERECHNET: Die Zwei und die 11 stellen zusammen
die Erleuchtung der Dualität dar. 2011 wird ein interessantes Jahr werden. Die tatsächliche
numerologische Bedeutung von 2011 wäre also die Erleuchtung der Dualität. Dies
ist für euch eine Botschaft, die lautet: "Die Reise eures Schiffs setzt sich weiter fort ins Licht."
Das, was das Rätsel der Dualität darstellt, bewegt sich in eine positive Richtung. Wenn ihr
dem, was potenziell in diesem Jahr geschehen wird, irgendeine Information zuweisen
könntet, dann hieße sie, mehr Kampf und mehr herausfordernde Zeiten vor euch, die
schließlich in ein positives Ergebnis münden.
Warum sollte Veränderung so schwierig sein, wenn sich die Dinge hin zur Erleuchtung bewegen?
Die Antwort liegt darin, dass die menschliche Natur sich allem Neuen widersetzt.
Sie widersetzt sich selbst den Dingen, die besser sind! Die Menschheit neigt dazu, dass sie
in der Energie bleiben möchte, in der sie ruht und immer geruht hat, egal, wie dunkel sie ist
oder wie alt sie ist.
SUMME DES JAHRES: Nun, die Zwei und die Eins und die Eins ergeben zusammen Vier,
und die Vier ist die Zahl von Gaia. Es wird unter anderem ein Gaia-Jahr werden. Dabei
dreht sich alles um die Erde und den Wandel der Erde, die Bewegung der Erde und,
natürlich, das Wetter.
Wir möchten nun also noch einmal, so kurz und knapp wie noch nie, die Veränderungen
aufgreifen, über die wir 1989 zu sprechen begannen. Es gab immer das Potenzial, dass
euch der augenblickliche Wandel ungeheure Wetteranomalien bringen würde. Und doch ist
es, auch wenn es so scheint, keinesfalls merkwürdig. Es ist vielmehr ein Zyklus, der zurückkehrt.
Das einzig Ungewöhnliche ist die Tatsache, dass ihr diesen Zyklus viel schneller als
erwartet auf den Planeten gebracht habt. Das hat einen Grund. Der vor euch liegende
Wandel ist ein Wandel des menschlichen Bewusstseins. Er erfolgt in Koordination mit der
Galaktischen Ausrichtung, der Präzession aufgrund des Kreiselverhaltens der Erdachse, die
das in eine Ausrichtung bringt, was ihr als die Ausrichtung eurer Sonne auf das Zentrum der
Galaxie seht. Dies repräsentiert die profunde Prophezeiung der Alten. Bezüglich der
Weiterentwicklung des menschlichen Bewusstseins geschieht etwas. Wenn ihr dem eine
Eigenschaft zuschreiben solltet, dann wäre es so etwas wie eine Beschleunigung der
Schwingung. Eure DNA schwingt schneller.
Ich möchte dich fragen, Lichtarbeiter/in, kannst du die Zeit fühlen, die sich beschleunigt?
Eine beständige Zeit ist ein Paradigma, an das du seit deiner Geburt gewöhnt bist, und die
Veränderung, die du spürst, macht dich nervös, nicht wahr? Manchmal weckt sie dich um
drei Uhr morgens auf, wenn die Zellen sagen: "Was ist anders geworden?" Das nächste
Mal, wenn du geweckt wirst und die Zellen dich fragen, was nicht in Ordnung ist, dann
möchte ich, dass du mit ihnen sprichst, als Boss deiner eigenen DNA. Erinnere sie an die
Zeit, die ihr vorgeplant hattet, denn sie ist eingetreten. Der Wandel ist da.
Inzwischen sieht es für die meisten von euch nach schlechtem Wetter aus. Was sagte ich
euch vor 22 Jahren? Seht euch die Worte genau an, denn was ich beschrieb, handelte vom
Wasser. Ich sagte, dass wahrscheinlich an einigen Orten der Erde, an denen immer eure
Feldfrüchte wuchsen, Dürre herrschen würde. Ich sagte euch, dass andere Orte des
Planeten, an denen es nie Wasser gab, reichlich davon haben würden - vielleicht zu viel!
Was heißt das? Es hängt mit dem Wasser zusammen, und so ist es immer gewesen.
Jetzt haben wir also aufgefrischt, was wir früher gesagt haben, ein Rückblick. Ihr befindet
euch in der Mitte von einem Zyklus, der dem Planeten Abkühlung bringen wird. Es ist kein
Erwärmungszyklus, sondern vielmehr ein Abkühlungszyklus. Aber er fängt immer mit einem
kurzen Erwärmungszyklus an. Es gab ihn früher hier. Er wird wiederkommen. Es ist ein
langer Zyklus - eine Generation plus fünf Jahre. So lange wird er dauern. Er beginnt mit
dem Schmelzen der Eiskappen, und zwar viel mehr als ihr zu euren oder auch eure Vorfahren
zu ihren Lebenszeiten gesehen haben. Es ist ein Zyklus, dessen Wiederholung
Tausende von Jahren dauert, aber er ist bis jetzt noch nicht in den Büchern der menschlichen
Aufzeichnungen festgehalten worden. Doch er ist definitiv in den Eiskernen und in
den Baumringen aufgezeichnet.
Tausende Jahre ist er alt, und er tritt zyklisch auf. Es geht um das Wasser. Es beginnt mit
dem Abschmelzen der Eiskappen bis zu einem bestimmten Maß, und das hat in jeder Beziehung
eine profunde Auswirkung auf den Planeten. Es ist nicht möglich, dass so etwas
geschieht, ohne dass ihr seht, wie sich das Leben genauso ändert, wie sich Gaia ändert,
und ihr seht es bereits. Was geschieht, wenn ihr das nehmt, was auf den Polen schwer ist
[das Eis] und es schmelzt? Es wird dann zu kaltem Wasser, das dem hinzugefügt wird, was
als sehr, sehr mildes und begrenztes Temperaturgleichgewicht in den Meeren des Planeten
angelegt ist (1). Was zuerst passiert, ist eine Umverteilung des Gewichtes des Wassers auf
der dünnen Erdkruste vom Eis an den Polen in neues Wasser in den Meeren. Als Ergebnis
zeigen sich Erdbeben und Vulkane, und ihr seht sie, nicht wahr? Ihr habt Erdbeben an
Orten, von denen man nicht annimmt, dass dort Erdbeben auftreten. Vulkane werden auf
eine Weise lebendig, wie ihr es in dieser Regelmäßigkeit bisher noch nicht gesehen habt. Es
wird mehr geben. Erwartet sie.
Ist es zu viel verlangt von einem Menschen, der bei einem Vulkan lebt, von dem er weiß, er
könnte ausbrechen, dass er möglicherweise umziehen sollte? Und doch wird es einige
geben, die sagen: "Er ist weder zu meiner Lebenszeit ausgebrochen, noch zu Lebenszeiten
meiner Eltern oder meiner Großeltern, und deshalb wird er nicht ausbrechen." Ihr könntet
eine Überraschung erleben, denn alles verändert sich. Das also geschieht mit Gaia.
Nun sagen wir es noch einmal. Es ist keine Bestrafung der Menschheit. Das, was heute auf
dem Planeten geschieht, zielt nicht darauf ab, dass Gaia in einem letzten Schritt die Zivilisation
der Menschheit tötet. Ich sage dies, denn jetzt gerade ist diese Botschaft auf den
Lippen derer, die euch in Angst und Schrecken versetzen möchten. Darum geht es nicht bei
dem, was geschieht. Was auf diesem Planeten geschieht, ist ein Umbruch, der einen
Planeten hervorbringt, der eine lange Zeit bestehen wird und euch gewährt, was ihr braucht
- mehr Nahrung im Ozean, als ihr jemals zuvor gesehen habt!
(2) Das Zweite, was die schmelzenden Eiskappen euch bescheren, hängt mit der Ökologie
zusammen. Ich werde euch gleich diese Vorhersage übermitteln. Es gibt ein menschliches
3D-Paradigma, das besagt, dass alles "gebraucht" wird und dann verschwindet. So arbeitet
aber die Natur nicht und unsere Vorhersage wird gegen alles verstoßen, was euch gesagt
worden ist. Ihr werdet gleich von mir eine Parabel und die Vorhersage hören, doch vorher
möchte ich euch noch die Erklärung für die Vögel und die Fische geben.
In den letzten Wochen sind in bestimmten Seen Hunderttausende, wenn nicht Millionen von
Fischen tot ans Ufer gespült worden. Vögel sind vom Himmel gefallen. Ich werde eine
Aussage treffen, die dem, was die Wissenschaft euch sagen wird, weit voraus ist. Dies alles
kann auf den Wasserzyklus zurückgeführt werden - alles. Es dreht sich immer ums Wetter,
einen Wetterzyklus, den ihr bislang noch nicht gesehen habt. Erinnert ihr euch noch, wie vor
ein paar Jahren die Wale auf die Strände zusteuerten? Ist euch aufgefallen, dass diese
Eigenschaft nicht mehr auftritt? Aber während sie jedes Jahr auf die Strände zusteuerten,
hatten viele Menschen Angst und sagten: "Dies ist das Ende der Welt. Sie begehen
Selbstmord."
Die Wale steuerten auf die Strände zu, weil sich der Erdmagnetismus so stark verschoben
hatte, dass ihr Navigationssystem [der Magnetit in ihrer Biologie, der der Kompass für ihre
Wanderung ist] sie direkt auf das Festland steuerte. Das Land veränderte nicht die Lage,
aber der Magnetismus tat es. Ihr könntet deshalb sagen, dass ihre innere ererbte Wanderkarte
eine Schwachstelle hatte. Der Grund, warum es jetzt nicht mehr geschieht, liegt darin,
dass die Kälber, die Generation nach derjenigen, die auf die Strände zusteuerte, das
herausfanden und die Karten neu schrieben. Das macht die Natur [Gaia]. Die nächste
Generation wiederholte es also nicht mehr. Sie richtete sich vielmehr für die Wanderung
neu auf die Laylinien aus, und nun steuern Wale nur noch selten auf Strände zu.
Der Magnetismus des Planeten verschiebt sich weiter, und die Vögel bekommen es nicht
mit. Wie die Wale haben sich viele Vögel an einen hohen Ort in der Atmosphäre verflogen,
wo sie durch gefrierenden Regen und Hagel zu Tode getrommelt wurden. Dann fallen sie
vom Himmel. Es ist der Wetterzyklus. Werden sie das weiterhin tun? Einige werden es noch
eine Zeit lang tun, und dann werden sie es herausfinden und sich neu kalibrieren. So macht
das die Natur.
Ihr könntet sagen: "Nun, der Weg der Natur ist hart." Er ist nicht hart. Er ist ein positives
Lernsystem, das Generationen von Vögeln erlaubt, beim nächsten Mal hier zu sein. Die
wenigen Toten machen es den Vielen möglich, ihren Lebenszyklus und ihre Abstammungslinie
auf der Erde fortzuführen.
Ich möchte, dass ihr die Fische untersucht, die herangespült wurden. Lasst die Wissenschaft
dies ebenfalls aufdecken. Ich möchte, dass ihr die Fische untersucht. Sie haben etwas
gemeinsam. Es sind alles Jungfische. Und warum ist das so? Was wisst ihr über den
Wasserzyklus? Was wisst ihr über kaltes Wasser und den Lebenszyklus bestimmter Fische
und ihre Fortpflanzungsgewohnheiten? Ich möchte euch sagen, dass sich die Wasserschichten
in ihrer Temperatur verändern, und das wird den Lebenszyklus der Ozeane und
Seen verändern. Die Jungfische sind am anfälligsten für den Tod, wenn sie zu kalt werden,
besonders diejenigen der Art, die tot angespült wurde. Zu Zehntausenden tötete sie die
Kälte. Es ist der Wasserzyklus. Wird es anhalten? Für eine Weile, bis sie sich akklimatisieren,
bis sie sich für die Kälte neu kalibrieren - und das werden sie. Die Natur tut das.
Die Parabel vom Regenbogenzimmer
Ich möchte euch eine Parabel erzählen, eine Metapher des Lebens, und sie lautet
folgendermaßen. Es gibt ein Zimmer, das wir das Regenbogenzimmer nennen wollen. In
diesem Zimmer zeigen sich alle Farben des Regenbogens linear, eine nach der anderen,
und sie wechseln alle paar tausend Jahre. Das Zimmer braucht das, um zu existieren, und
deshalb heißt es das Regenbogenzimmer. Über Tausende von Jahren ist das Zimmer gelb,
dann wechselt es zum Blau und zum Rot, in die violetten Farben und die Grüntöne, und so
bewegt sich das Zimmer langsam durch alle Farben des Regenbogens. Die Farben wechseln
sich im Spektrum ab, eine nach der anderen.
In diesem Zimmer möchte ich euch gern mit einigen Geschöpfen bekannt machen - tüchtig,
intelligent und heilig, alle sind sie zu einer Zeit geboren, als die Farbe in dem Zimmer Rot
war. Auch ihre Eltern wurden während des roten Zyklus geboren, und sogar ihre Großeltern.
Tatsächlich war das Zimmer, so weit sie es in ihrer aufgezeichneten Geschichte
zurückverfolgen, immer rot. Das ist alles, was sie überhaupt gewusst haben. Folglich haben
sie, könntet ihr sagen, ein rotes Bewusstsein, und sie erwarten Rot. Wo immer sie sind,
arbeiten sie mit Rot. Sie sind die roten Leute.
Im Laufe der Zeit beginnt das Regenbogenzimmer das zu tun, was es immer getan hat, und
es bewegt sich langsam in seine nächste Farbe hinein, in Violett. Das Zimmer beginnt,
violett zu werden. Was geschieht mit denen, die immer nur Rot gekannt haben? Zuerst
kommt die Angst. Die roten Leute sagen: "Hier kommt etwas Merkwürdiges und Ungewöhnliches,
was es noch niemals zuvor gegeben hat! Es ist dunkel und irgendwie furchteinflößend.
Wir müssen das getan haben. Wir müssen dafür verantwortlich sein. Es gibt
keine andere Erklärung! Deshalb müssen wir Wege finden, das Violett zu unterbinden. Es
sollte Rot sein. Violett ist schlecht."
Aber selbst unter den roten Leuten gibt es einige wenige, die sagen: "Wir heißen das Violett
willkommen. Wir wissen nicht, warum es hier ist, aber wir erkennen, dass es angemessen
ist. Auch wenn wir immer rot waren und wir das Violett nicht verstehen, haben wir davor
keine Angst. Alte esoterische Prophezeiung sagte uns, dass eines Tages eine Wandlung im
Rot eintreten würde. Gott segne das Violett." Und das ist die Energie, in der ihr euch im
Augenblick befindet, meine Lieben, denn das, was auf diesem Planeten für all diese
Tausende von Jahren normal war, ist dabei, sich zu verschieben. Wenn es das tut, wird es
noch mehr Anomalien hervorbringen, als vom Himmel herabfallende Vögel oder Fische, die
an der Küste angespült werden oder schmelzende Eiskappen. Ich möchte euch sagen, was
ihr zu erwarten habt.
Die Voraussage: Die Erneuerung des Lebenszyklus
Wenn ihr die Temperaturschichten der Ozeane der Erde verändert, dann beginnen sich
Dinge zu verändern, denn der Lebenszyklus der Nahrung im Ozean hängt vom Kleinsten
ab. Das Plankton des Planeten überlebt bei bestimmten Temperaturen, und das verändert
sich. Werft alles weg, was ihr denkt, darüber zu wissen, wie es funktionieren sollte, und
denkt stattdessen "Erneuerung" oder "Wie hat es begonnen?". Dies wird euch dienlich sein,
um zu verstehen, was gerade geschieht. Dieser Zyklus wurde eingerichtet, um den Ozean
mit Leben aufzufrischen und nicht immer nur die Art zu erhalten, die es dort gab.
Lasst uns noch einen Augenblick über den Ozean sprechen. Wir wollen noch nicht einmal
zu dem kommen, was in der Luft geschieht und was Säugetiere erfahren mögen. Lasst uns
lediglich über den Ozean sprechen. Habt ihr etwas über den Lachs gehört? Wovor hat euch
eure Wissenschaft gewarnt? Ihr überfischt ihn! Das Meer stirbt. Die Koralle stirbt. Die Riffs
verschwinden. Ihr seht nicht die Nahrungskette, die es dort immer gab. Ihr habt alles
überfischt. Als Abhilfe wurden Fischereiquoten aufgestellt. Oh, all die kleinen Leute in dem
roten Zimmer - sie wissen nichts von dem Violett. Rote Leute kennen nur das rote
Paradigma.
Habt ihr kürzlich etwas über den Lachs gehört? Es gibt zu viel davon! Gerade an dem Ort,
wo die Quoten gelten, damit ihr ihn nicht überfischt, springen die Fische in die Boote!
Entgegen allen Wahrscheinlichkeiten und sämtlichen Prognosen der Umweltschützer und
Biologen überschwemmen sie in Alaska die Ozeane - viel zu viele Fische.
Was sagt euch das? Ist es möglich, dass Gaia für sich selbst sorgt? Genau das sagt es
euch! Vielleicht wird diese Ausrichtung dafür sorgen, dass die Menschheit weiterhin
Nahrung hat. Dachte irgendjemand daran? Was wäre, wenn Gaia mit euch ein Bündnis
hat? Was wäre, wenn das zunehmende Bewusstsein, das die Schwingung eurer DNA
erhöhte, Gaia alarmiert hätte, den Wetterzyklus zu verändern und sich bereit zu machen,
die Menschheit zu ernähren? Schaut ihr euch den Ozean an, wo die Ölkatastrophe
geschah? Er erholt sich auf eine Weise, die nicht vorhergesagt wurde. Was geht hier vor?
Der Lebenszyklus selbst wird durch die Temperaturveränderungen des Ozeans abgeändert,
und vieles von dem, was ihr als Paradigma vom Leben im Meer geglaubt habt, verändert
sich langsam. Ein neues Lebenssystem taucht auf, so wie zuvor, und es steht euch in eurer
Lebenszeit bevor. Es wird das, was ihr wisst, in Ehren halten und euch einem neuen Konzept
aussetzen: Gaia frischt regelmäßig den Lebenszyklus auf der Erde auf.
Innerhalb dieses Prozesses werden bestimmte Pflanzen und Tiere, Vögel und Fische aussterben.
Mein Rat an euch, besonders an jene Umweltschützer, lautet, den Lebenszyklus zu
verstehen, damit ihr gelassen seid bei dem, was die Natur immer getan hat. Sie bringt
Leben auf den Planeten, damit es dem Planeten eine Zeit lang dient. Wenn ein bestimmtes
Leben dem Planeten nicht länger dient, so wie es das bisher getan hat, dann nimmt sie es
fort. Das Aussterben von Leben, besonders durch Wetterveränderungen, ist für Gaia
normal. Es ist geehrt, angemessen und normal, selbst wenn ihr anders denkt. Versucht nicht,
all die verschwindenden Tiere, Fische und Vögel zu retten! Einigen ist es bestimmt, fortzugehen.
Und, meine Lieben, führt all diese Aktivitäten nicht auf irgendetwas zurück, was
ihr getan hättet, um es zu verursachen!
Die roten Leute sind anstrengend. Das Violett ist hier, und sie versuchen herauszufinden,
was sie falsch gemacht haben. Sie wissen nicht, dass sie im Regenbogenzimmer sind. Sie
denken, dass sie sich im ROTEN ZIMMER befinden. Das macht das Regenbogenzimmer, es
verändert die Farben. Während also das Zimmer das tut, was es immer getan hat, sitzen
die roten Leute voller Angst da und versuchen herauszufinden, was sie nur getan haben
könnten, was möglicherweise die Ursache dafür war, dass das Violett auftauchte.
Das Regenbogenzimmer ist wunderschön. Die Farbe violett ist bezeichnend. Der Übergang
von Rot ins Violette hat eine metaphysische Bedeutung in dieser Parabel, doch das lasse ich
euch selbst herausfinden. Für diejenigen, die sich mit Farben auskennen, es gibt einen
Grund, warum ich diese beiden nannte. Die Erde wird heiliger als sie jemals zuvor war.
Gaia begleitet euch dabei. Sie kooperiert auf Arten und Weisen, die ihr niemals für möglich
gehalten hättet, und auf eine Weise, von der Biologen sagen, dass es nicht ginge. Ihr denkt,
dass ihr sie tötet? Sie gebärt vielmehr ein umgeändertes ökologisches System.
Menschliches Bewusstsein
Lasst mich über menschliches Bewusstsein und über das, was geschieht, sprechen. Wenn ihr
euch mit dem beschäftigt habt, was ich in diesen letzten Monaten sagte, dann gab ich vor
kurzem eine Durchgabe mit dem Titel "Das Ende der Geschichte". Das ist eine Metapher
und bedeutet das Ende der Art und Weise, wie die Dinge zu sein pflegten. Stattdessen ist es
eine Wiedergeburt der Art und Weise, wie Dinge sein können. Was also ändert sich? Es ist
die menschliche Natur. Was werden Menschen intuitiv tun, was sie zuvor noch nie getan
haben?
Die Geschichte lehrt euch, dass die Menschen trennen. Habt ihr euch jemals Europa
angeschaut und euch gewundert, wie so viele Länder so eng zusammen sein können und
doch verschiedene Sprachen und verschiedene Kulturen auf so einem kleinen Gebiet
haben? Lasst mich euch sagen, wie es geschah. Es heißt menschliche Natur. Wenn einige
Menschen andere nicht leiden können, dann verschanzen sie sich hinter einer Mauer, und
im Verlauf von Hunderten von Jahren entwickeln sie eigene Sprachen und vereinigen sich
nie mehr mit den anderen. Genau genommen führen sie mit ihnen Krieg. Sie erobern sie.
Darüber sprachen wir bereits. So etwas tun Menschen. Sie trennen und erobern. Sie
nehmen Dinge auseinander. Sie bringen nicht viel zusammen.
Selbst das, was für die Menschheit das Heiligste ist, wurde zur getrennten und organisierten
Spiritualität. Ihr sperrt Gott in Schubladen, und wenn ein Mensch eine andere Idee hatte,
dann erschuft ihr eine weitere Schublade. Ihr trenntet euch selbst von Gott ab. Ziemlich
schnell hattet ihr Hunderte von Schubladen, die alle die Überzeugungen und Lehren von
einem Schöpfer repräsentieren. In diesem Verlauf zeigtet ihr mit den Fingern auf andere
Schubladen und machtet sie "böse". Dann begannt ihr sogar, sie zu erobern. Das haben
Menschen in dem ROTEN ZIMMER seit Äonen getan. Nun, ich möchte euch sagen, dass
sich dieses ändert.
Ich gab euch bereits einige Informationen und möchte noch einmal darauf zurückkommen.
Das Letzte, was ihr für möglich gehalten hättet, ist, dass sich für das große Geld auf dem
Planeten etwas verändert, und doch hat es das soeben getan. Durch eure Forderung nach
einem neuen Bankenwesen erschuft ihr eure eigene Rezession. Ihr seid noch nicht ganz
fertig mit den Banken und Versicherungen, aber ihr seid dabei, ein System der Integrität zu
erschaffen, in dem die Welt finanziell zusammenarbeiten kann.
Wir sagten euch, dass auf dem Planeten eine Zeit kommen wird, in der es nur noch fünf
Währungen gibt, weil sich die Kontinente entscheiden, Länder zusammenzuführen, statt sie
zu trennen. Wisst ihr, wer dafür das Modell war? Die Vereinigten Staaten. Was hattet ihr für
ein Experiment! Stellt euch vor: Könnt ihr viele verschiedene Staaten nehmen, die getrennt
regiert wurden und doch keine sichtbaren Grenzen hatten, und ihnen eine Währung geben?
Es funktionierte. Das hat seit über 100 Jahren gut funktioniert. Entgegen aller Wahrscheinlichkeit
funktionierte es.
Vor fünfzig Jahren, am Ende des letzten Weltkrieges, sahen die Europäer, was die Amerikaner
taten und ahmten es nach. Es wurde die Europäische Union. Nach dem Krieg vertraten
sie die These: "Was wäre, wenn wir viele der europäischen Länder nähmen, jene, die
seit dem Beginn der dokumentierten Zivilisation in gegenseitige Kriege verwickelt waren,
und sie vereinigen? Wir werden die Grenzen aufheben und ihnen eine Währung geben."
Sie wurden ausgelacht! Doch heute seht ihr es.
Heute ist ihr Währungssystem höherwertiger als eures! Worauf will ich damit hinaus? Hört
zu - hier gibt es ein Merkmal, eine Forderung, ein Axiom dieser neuen Erdenergie: Separatismus
tötet. Einheit bedeutet das Überleben der Menschheit. Ihr werdet anfangen, Dinge
zusammenzufügen und sie nicht auseinanderzunehmen. Und je mehr ihr sie zusammenfügt,
desto mehr werdet ihr euch vereinigen. Dann werdet ihr langsam erkennen, dass das Ziel
ist, Dinge zusammenzufügen und sie nicht auseinanderzureißen. Was hat die Europäische
Union geschaffen? Ich will es euch sagen. Es ist nicht der Euro. Es hat eine Gruppe von
Ländern geschaffen, die niemals mehr miteinander Krieg führen werden! Sie können es
nicht. Sie handeln miteinander. Denkt darüber nach. Das ist es, worüber wir sprechen.
Seid nicht überrascht, wenn sich diese vielen Schubladen organisierter Spiritualität zu vereinigen
beginnen, weil es mehr Kraft gibt, wenn sie es tun. Sie erreichen mehr Menschen,
wenn sie es tun. Ihr werdet dies schließlich zu sehen beginnen, und die individuellen
Schubladen verschwinden.
Die neue Politik
Lasst mich euch nun etwas über die entfernte Zukunft übermitteln sowie etwas, was ihr
weder glauben noch verstehen werdet. Es wird das Ende des politischen Systems sein, das
ihr derzeit habt. Wenn ihr anfangt, die neuen Merkmale der Energie auf dem Planeten zu
verstehen, dann behagt es euch nicht länger, Oppositionsparteien zu haben. Was euch
vielmehr behagt, sind diejenigen, die sich um ein Amt bewerben und dabei alle ihre eigene
Meinung unabhängig von einer Partei vertreten. Und wenn ihr zu Wahlen geht, dann wählt
ihr ihre Botschaft und nicht ihre Zugehörigkeit.
Anstatt sich durch die Zugehörigkeit zu trennen, werden sie durch ihre Zielsetzung vereinigt
sein. Sie werden einzigartige und schöne Ideen entwickeln, anstatt entweder in der einen
oder der anderen Schublade zu sein. Eines Tages wird das Zweiparteiensystem euch
genauso alt vorkommen wie die heutigen Diktatoren auf der Erde, die sich mit ihrem
Krempel brüsten. Sie werden verschwinden, wisst ihr? Oder ist euch das aufgefallen?
Einige sagen: "Ja, aber du weißt offensichtlich nicht, wie die Erdenpolitik funktioniert,
Kryon. Das Aufbringen der finanziellen Mittel muss durch Parteizugehörigkeiten erfolgen."

Wirklich? Was, wenn auf einmal Millionen informiert werden könnten und jeder nur 1
Dollar gäbe? Braucht man dafür eine Partei? Wartet ab und seht.
Ich möchte euch über eine verwegene Idee berichten, die gerade in Brasilien ihren Anfang
nimmt. Genau jetzt gibt es dort ein Komitee, das sagt: "Was wäre, wenn wir alle Länder
Südamerikas zusammennehmen, die Grenzen aufheben und schließlich eine Währung
planen?" Klingt das vertraut? Das wird schließlich eine der fünf Währungen der Welt
werden.
Vereinigung wird Stärke und Frieden auf diesem Planeten hervorbringen, und im Verlauf
dieses Prozesses wird jener Elefant im Zimmer, der verhindert, dass das eintritt, den ihr
Terrorismus nennt und von dem ihr glaubt, dass er das große Problem im Nahen Osten sei,
eine Wendung nehmen, die niemand, niemand vorhersagen kann. Ich habe darüber gesprochen.
Wart ihr schockiert, als die Sowjetunion zusammenbrach? War das nicht der
Haken, warum so viele gewaltige Mengen an Waffen zusammengetragen wurden? Ist nicht
deshalb das Pentagon so groß? Sie fiel quasi über Nacht in sich zusammen. Hatte das
irgendjemand erwartet? Es wird genauso schockierend sein. Ein Problem, das ihr heute
ohne Lösung vor euch habt, wird Geschichte werden, und die Einheit kann beginnen.
Die Potenziale setzen sich fort
Dieser Wandel der Einheit wird sich schließlich auf Afrika ausweiten, das einen geheilten
Kontinent darstellen wird, auf dem es nicht länger AIDS gibt. Und ein geheilter Kontinent,
der nicht länger eine schwerwiegende Krankheit hat, wird keine Diktatoren haben, die eine
kranke Bevölkerung ausbeuten. Dieser geheilte Kontinent wird eine der machtvollsten
Volkswirtschaften auf dem Planeten sein, und er wird China im Wirtschaftsspiel schlagen.
Warum? Weil Afrika keine vereinigte ökonomische oder doktrinäre Geschichte hat. Die
Menschen beginnen frisch in einer neuen Energie. China hingegen kämpft immer noch mit
der alten Garde, die ein über tausend Jahre altes Protokoll repräsentiert, und deshalb ist es
nicht in der Lage, mit einer Gesellschaft zu konkurrieren, die nichts zu ent-lernen hat.
Dies sind die Potenziale, die vor mir liegen und die für die Zukunft eures Planeten weiterhin
vor mir liegen werden. Ich sitze vor Lemuriern und Sumerern. Ich sitze vor denjenigen, die
zuvor gelebt haben. Ich sitze vor schamanischer Energie. Ihr habt es erwartet, meine Lieben,
und ihr wusstet, dass es eintritt. Nun seid ihr hier, um es zu verändern.
Mein lieber Mensch, 2011 mag ein herausforderndes Jahr werden angesichts der Veränderungen,
die euch bevorstehen, weil Gaia auf euch reagiert. Ihr habt hier die Energien der
Alten und die der Vorfahren, und sie sitzen alle in diesem Raum. Könnt ihr es nicht fühlen?
Sie schauen euch alle an und sagen: "Gut gemacht. Ihr werdet es durchstehen."
[Kryon macht eine Pause]
Lasst mich einfach noch eine weitere Minute bei euch sitzen.
[Lange Pause]
Und so ist es.
Kryon

   

KRYON – 2010 im Rückblick

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Diese Botschaft kommt in
der Tat von jener Seite des Schleiers, die euer Zuhause ist. Die schöpferische Energie in
euch ist heute Abend hier gegenwärtig, doch in dem dreidimensionalen Zustand, in dem ihr
euch befindet, ist alles, was ihr seht, der Mann auf dem Stuhl, der eine engelhafte Energie
vorstellt, die einen seltsamen Namen hat, einen Namen, der der Elf entspricht [Numerologie
von Kryon], und der zu euch anscheinend von dem spricht, was die andere Seite eurer
Wirklichkeit ist. Wie geht also euer dreidimensionaler Geist damit um? Seht ihr vielleicht
einen Schleier vor euch? Seht ihr einen Mann vor euch, der da durchdringt? Habt ihr
vielleicht die Vorstellung eines übereinandergeschichteten Daseins, bei dem ihr euch an
einem und Kryon sich an einem anderen Platz befindet? Lasst mich euch die Quantensicht
übermitteln, denn scheinbar spreche ich zu euch durch einen Mann mit einem Mikrofon.
Doch dort komme ich nicht her, denn ich bin in dem Portal, das Mensch genannt wird, und
doch bin ich überall.
Wenn ihr mich klar und deutlich hört, und wenn die dritte Sprache hier und bereit ist, dann
gibt es ein Potenzial für Kommunikation. Das Portal des Höheren Selbst öffnet sich und lässt
die schöpferische Energie zu, die ihr seid, und die in euch ist, ein Teil von euch ist und zu
euch gehört. Sie ist der Kern dessen, was ihr Gott nennt, und von dort komme ich. Ich bin
nicht von euch getrennt. Ich bin in euch. Und dort ist das Portal der Kommunikation, dort
war es und wird es immer sein. Es ist nicht vorn in dem Raum auf einem Stuhl und kommt als
die Stimme eines Menschen durch so etwas wie ein Audio-System. Wir laden euch also zu
einer Quantenerfahrung ein - das heißt, einer Erfahrung, die außerhalb der drei Dimensionen
erfolgt. Hört und wertet also von innen heraus. Könnt ihr das tun?
Oh, meine Liebe/mein Lieber, wir sprechen zu einer alterslosen Zuhörerschaft. Nicht nur zu
denen hier im Raum, sondern auch zu jenen, die hören und jenen, die lesen. Wir werden
euch vorstellen, was Spirit in seiner eigenen quantenhaften Weise für einen Rückblick auf
2010 hält. Dies wird eine der letzten öffentlichen Durchgaben in diesem Jahr sein. Es ist also
KRYON – 2010 im Rückblick (12/10) Seite 2 von 9
http://www.ila-concept.de/Kryon_2010_im_Rueckblick.pdf
angemessen, dass ihr davon ausgehen könnt, dass jetzt ein Rückblick auf das, was bisher
geschah, übermittelt wird, und das werde ich jetzt gleich tun.
Spirit sieht Dinge anders als ihr, und so möchten wir beide Seiten übermitteln. Wir werden
die dreidimensionale Wahrnehmung darlegen, und dann werden wir das übermitteln, was
quantenhaft ist. In einem Quantenzustand gibt es keine lineare Wirklichkeit, wie ihr sie habt.
Das, was ihr in der Linearität tut, die Uhr, der ihr folgt, ist nicht das System von Spirit. Wenn
wir deshalb das Jahr zusammenfassen, dann ist es anders, als ihr es erwarten mögt, denn
wir betrachten Dinge nicht in einem Zeitrahmen, wie ihr es tut.
Mein Partner spricht oft über den numerologischen Aspekt der Energie, und er lehrt das. Die
Zahlen haben in sich eine Energie der Kommunikation, mit anderen Worten, sie teilen eine
Botschaft mit. Sie "tun" nichts, genauso wenig, wie ein Buch etwas tut. Wenn ihr ein Buch
lest, dann ist es einfach Tinte und Papier, doch oft weint ihr oder schlägt euer Herz höher.
Würdet ihr dann sagen, dass die Tinte und das Papier Energie hatten? Nein. Es ist die
Kommunikation, die in die Sprache des Buches eingebunden ist. Genauso ist es mit der
Sprache der Zahlen. Das ist eine der ältesten Wissenschaften auf dem Planeten und wurde
über tausende von Jahren auf viele Arten verwandt.
Die geläufigste und einfachste Art ist die, die ich meinen Partner zu verwenden bat. Sie
wurde im alten Tibet entwickelt, denn hier hielt sich die Kundalini des Planeten 13.000 Jahre
auf. Indien und Tibet wurden der Ort, an dem es mehr Mitgefühl gab und an dem es eine
höhere Schulung und mehr schamanische Energien gab als irgendwo sonst auf dem
Planeten. Es ist also folgerichtig euch die Numerologie, die die Menschen dort entwickelten,
auf eine Weise vorzustellen, wie sie damit arbeiteten. Sie kann komplex sein, doch ich bat
meinen Partner, sie einfach zu halten, damit sie verständlich ist.
Wir werden also eine einfache Numerologie verwenden, um uns die Zahl 2010 anzuschauen.
Wenn ihr die Zahlen in dem Jahr addiert, erhaltet ihr eine Drei. Mit der Energie
der Numerologie wird die Drei als katalytische Energie definiert. Jedes Mal, wenn ihr also
die Energie der Drei seht, die auf irgendetwas sitzt, was ihr bestimmen wollt, dann stellt sie
einen Katalysator dar. Deshalb könntet ihr sagen, dass das Jahr 2010 ein katalytisches Jahr
war. Da diese Zahl in einem Zahlenkreis regelmäßig wiederkehrt (wie es bei der linearen
Jahreszahl der Fall ist), hat es sie hier schon vorher gegeben. Doch die Energie, in der ihr
jetzt sitzt, und das letzte Mal verstärken alles Esoterische, und vieles von dem, was zurzeit
auf dem Planeten geschieht, kann deutlicher gesehen werden, wenn ihr auf eins dieser alten
Energiesysteme schaut.
In der Chemie ist ein Katalysator eine erhöhte Reaktion, die eine Substanz erzeugt, wenn sie
mit einer anderen in Kontakt kommt. Und doch bleibt die ursprüngliche Substanz oft
unberührt und verändert einfach nur die andere. Oder sie kann ohne weiteres zwei Dinge
zusammenbringen, um ein drittes zu erzeugen. Wenn 2010 eine katalytische Energie ist,
dann geht es dabei nicht wirklich um Veränderung, sondern vielmehr um einen Aufbau zur
Veränderung. Ihr könntet sagen, es ist ein Wegbereiter für Veränderung. Erinnert euch nun
in dieser Unterweisung daran, dass Spirit nicht linear ist. Die Veränderungen, die ein
katalytisches Jahr hervorbringen mag, treten also nicht unbedingt im Jahr ihrer Erzeugung
auf. Etwas, was im Jahr 2010 geschieht oder geschehen ist, wird demnach andauern und
Energien vor sich her in euer 2011 hineinschieben.
Bevor wir uns anschauen, was in diesem katalytischen Jahr geschah, lasst uns untersuchen,
wie oft das Jahr der Drei vorkommt. Dann lasst uns auch noch die Zwei und die Eins
KRYON – 2010 im Rückblick (12/10) Seite 3 von 9
http://www.ila-concept.de/Kryon_2010_im_Rueckblick.pdf
getrennt vornehmen und schauen, was diese Energien sind, damit ihr die Kommunikation
versteht, die sie für euch beinhalten.
Wann hattet ihr zuletzt ein katalytisches Jahr? Für diejenigen unter euch, die im Kopf
rechnen, es war 2001. Und erinnert ihr euch, was 2001 geschah? Diejenigen unter euch, die
zu dieser Kultur gehören, frage ich: Schuf es tatsächlich seitdem eine Energie für eine
potenzielle Veränderung? Und hatte es Auswirkungen auf die letzte Dekade und länger?
Die Antwort lautet ja. 2010 hat also dieselbe Art potenzieller Energie. Das heißt nun nicht
notwendigerweise, dass es eine internationale Tragödie gegeben haben muss, um
irgendetwas anzustoßen. Ebenso wenig bedeutet es, dass immer negative Dinge die Zukunft
gestalten. Es ist einfach die Energie des Katalysators, und die Menschen statten den
Katalysator mit dem aus, was sie tun.
Erinnert euch daran, dass Spirit diese Dinge anders sieht als ihr. Lasst uns also über euer
Land sprechen. Was seht ihr hier? Wie mein Partner hier sitzt, ist es der Elefant im Zimmer.
Für die Wirtschaft war es ein schreckliches Jahr, und es hat das Potenzial, viel Angst zu
erzeugen. Es hat einen vollständigen und totalen Bruch des Vertrauens in die Banken, in die
Versicherungssysteme und in den Investitionsprozess gegeben. Euer Finanzinstrument, das
ihr Dollar nennt, wird langsam schwächer angesichts anderer internationaler Geldsysteme.
De facto [es geschieht tatsächlich, egal, ob eine bewusste Handlung vorliegt] wertet ihr den
Dollar ab, nicht wahr? Vor zehn Jahren sagten wir euch, dass dies eintreten würde. Viele
von euch äußerten sich Kryon gegenüber, dass die Vereinigten Staaten dies niemals
freiwillig tun würden. Das mussten sie nicht. Eine ungebundene Weltwirtschaft tat das für
euch.
Doch für die Amerikanerin/den Amerikaner stellt sich das schrecklich dar, weil ihr euch da
hindurchkämpft, und ihr fragt euch womöglich: "Werde ich mein Heim verlieren?" oder was
einige von euch betrifft: "Warum habe ich mein Heim verloren? Wird es jemals besser
werden, was ist nur los, was haben wir getan, um so etwas zu verdienen?" Das ist also die
dreidimensionale Sicht des Menschen auf 2010, und ich möchte dir sagen, lieber Mensch,
was unsere Sicht ist. Es war vor nicht allzu vielen Jahren, dass dies, in der Tat, das Potenzial
war. Wir sagten euch, dass es ein starkes Potenzial gab, dass einige der größten Kapitalgesellschaften
in eurem Land zusammenbrechen würden.* Und dann sagten wir euch: "…
und die erste, die zusammenbrechen wird, wird im Versicherungswesen sein."** Und ihr
könnt diese Aussagen von uns in den publizierten Werken von Kryon finden.
Nun, dies waren lediglich Potenziale, jedes für sich. Es hat nichts mit Wahrsagen zu tun, und
Spirit weiß nicht, was die Menschen tun werden. Aber im Fall starker Potenziale erfüllt ihr
sie oft buchstäblich, und sie werden eure Wirklichkeit. Einige haben gefragt, wie wir eure
ökonomischen Angelegenheiten voraussagen konnten, obwohl es keine spirituellen
Angelegenheiten sind. Lasst mich also sagen, wie wir dies tun konnten, und was das
bedeutet. Das wird euch Einblick in zukünftige Channelings geben, in denen wir euch die
heraufziehenden Potenziale übermitteln.
Mehr als 200 Jahre wurde in diesem Land auf dieselbe Art und nach demselben System
gearbeitet. Oh, ihr habt die Regeln immer wieder ein wenig verändert, aber im Grunde war
es dasselbe und basierte auf Gier. Es war ein System, in dem, langsam, die Reichen reicher
und die Armen ärmer wurden. Nun ist dies kein Urteil, sondern einfach eine Tatsache. Es
funktionierte in einer alten Energie und war immer noch ein gutes System, sogar für
diejenigen in der Mitte, die ein gutes Leben hatten, besser als in anderen Ländern. Doch
plötzlich, lieber Mensch, blickst du auf eine neue Energie, die einfach nicht die alten Wege
beibehalten kann; sogar die grundlegende Wirtschaft muss sich verändern. Deshalb
KRYON – 2010 im Rückblick (12/10) Seite 4 von 9
http://www.ila-concept.de/Kryon_2010_im_Rueckblick.pdf
brechen finanzielle Systeme, die auf der alten Energie aufbauen, auseinander. Das neue
Bewusstsein würde sie nicht unterstützen, und sie brechen auseinander. Die Fehler der
Vergangenheit traten hervor, indem sie sich zu dem summierten, was ihr eine Rezession
nennt.
Der Mensch sagt: "Was für eine Katastrophe." Aber Spirit sagt: "Gratuliere, denn ihr
reformiert die eigentlichen Regeln von dem, was ihr möchtet. Ihr trefft Entscheidungen
außerhalb der Schublade dessen, was in eurem Land zuvor immer getan wurde." Was ihr
von jetzt an tut, ist ein Katalysator, die Drei. Wo werdet ihr ihn hinbringen? Wie wird das
neue System aussehen, wenn ihr euch erholt (und das werdet ihr)? Der Dollar wird
zurückkommen. Dieses Land kann Finanzsysteme, politische Systeme und das ureigene
Paradigma des Kapitalismus so gut wie über Nacht verändern. Es ist eins der wenigen
Länder, die dies können, und das einzige, das so groß wie eures ist, das das kann. Was für
ein Modell werdet ihr der Erde also als nächstes präsentieren? Wie wäre es mit einem, das
mit größerer Integrität arbeitet, wenn es um das große Geld geht? Das geschieht gerade.
Hier werden einige sitzen, die das Glas nur halb leer sehen, weil sie all die negativen Dinge
aufzählen und nicht verstehen, worum es bei dieser neuen Energie geht oder welche
Überlegungen Spirit anstellt. Nordamerika war immer das Modell für Einheit. Ihr wart
immer das Modell für mehr Integrität in der Regierung. Und nun habt ihr einfach erneut
verändert, wie die Dinge funktionieren. Wie viele können an dem Tag, den ihr Silvester
nennt, sich hinsetzen und den Mut haben zu sagen: "Dank sei Gott für die Rezession. Danke
dir, Spirit, dass du uns durch die Mühle drehst, denn egal, wo wir hingehen, ist es ein
katalytisches Jahr und wird die Bühne vorbereiten, um zu gesunden und zu erstarken."?
Das Jahr 2010 stellte eine Zwei und eine Eins zusammen dar. Wenn ihr sie nicht zusammenrechnet
[so wie es in der Numerologie getan wird, um eine vollständige Energie zu
erhalten], dann erzählen sie immer noch eine Geschichte, denn die Zwei steht für Dualität.
Das ist die Energie der Zwei in der tibetischen Sprache. Dualität ist die Kombination des
Engelhaften mit dem Biologischen - der Haupteigenschaft des Menschen. Während ihr auf
dem Stuhl sitzt und dies hört bzw. zuhört oder lest, hat das, was euer "Kern-Du" ist, eine
Energie der Dualität. Könnt ihr den Schöpfer im Inneren entdecken oder nicht? Ihr könnt in
jede gewünschte Richtung gehen. Ihr könnt böse Dinge erschaffen, wenn ihr wollt. Ihr könnt
göttliche Dinge erschaffen, wenn ihr wollt. Dies ist der Mensch. Es ist die Kraft der Menschheit.
Ihr habt freie Wahl und hattet sie immer. Das ist Dualität.
Schaut euch nun die Eins neben der Zwei an. Das tun wir, weil sich die Zahlen gegenseitig
beeinflussen in dem, was wir relationale Numerologie nennen. Sie sitzen in derselben
Gleichung oder in demselben Paket, das ein Jahr darstellt, so dass sie sich gegenseitig
beeinflussen. Was bedeutet die Eins? Sie bedeutet Neuanfänge. Schaut euch 2001 an. Das
werdet ihr nicht vergessen, nicht wahr? Es veränderte alles. Es war ein neuer Anfang
bezüglich des Umgangs dieses Landes mit Bedrohungen seiner Sicherheit sowie für den
Reiseverkehr.
Dieser (Neuanfang) ist jedoch anders. Dies ist ein Neuanfang für die finanziellen Systeme in
eurem Land und für die Struktur des großen Geldes.
Ihr erfindet die Vereinigten Staaten buchstäblich neu. Ihr werdet fortgesetzt Umwälzungen in
der Politik erleben, während ihr euch vor und zurück bewegt bei eurer Entscheidung, was
ihr von denen verlangt, die euch zu führen versuchen. Sie sitzen übrigens immer noch im
Sumpf der alten Energie. Alle. Schaut euch das Durchschnittsalter eurer Regierungsmitglieder
an, und ihr seht das Problem. Denn die Senioren werden die Ratgeber, sogar für
KRYON – 2010 im Rückblick (12/10) Seite 5 von 9
http://www.ila-concept.de/Kryon_2010_im_Rueckblick.pdf
einen jungen Präsidenten. Es mag gut einige Zeit dauern, bis ihr dort eine Mehrheit junger
Männer und Frauen habt, die jenen Unterschied bewirken, nach dem ihr euch sehnt.
Es ist lediglich eine Frage der Zeit und eines empfänglicheren Bewusstseins, bis der Mensch
dimensionale Probleme löst, die es zuvor noch nie gegeben hat. "Kryon, du drehst dich im
Kreis. Was meinst du?" Habt Geduld. Alles verändert sich. Doch wenn ihr seht, wie die
jungen Menschen die Leiter hinaufsteigen und anfangen, eure Führer zu werden, dann
werdet ihr Lösungen sehen, nach denen ihr immer gesucht habt, und die logisch und sinnvoll
sind. Dann werdet ihr erstaunt sein, warum die Lösungen so eine lange Zeit brauchten.
Spirit sieht die Rezession also als eine positive Veränderung in eine Richtung, die der sich
verändernden Energie auf dem Planeten entspricht. Deshalb wurde sie erwartet. Und doch
sind viele über den politischen und wirtschaftlichen Prozess frustriert und sagen: "Es scheint
einfach so, als gingen wir immer wieder vor und zurück, und es wird überhaupt nichts
getan." Ihr sprecht über dreidimensionale Dinge - Körper, Gesetze, Ereignisse, rote und
blaue Staaten. Wir sprechen von Energie. Energie, die in die Erde eingebracht wird, ist
dauerhaft. Das heißt, alles Weise, was ihr hineingebt, bleibt hier, und ihr baut darauf auf.
Ihr verliert es nicht bei der nächsten Runde. "Kryon, du drehst dich immer noch im Kreis."
Einige von euch bekommen es mit. Langsam erschafft ihr, wonach ihr verlangt.
Spirit sieht die Menschheit über Generationen. Für gewöhnlich blicken wir auf das sogenannte
menschliche Bewusstsein in Zyklen von 60 Jahren. Für euch umfasst das etwas mehr
als zwei Generationen. So lange braucht es in einer alten Energie, um das, was war, in das
umzuwandeln, was ist. Ich möchte euch den Grund nennen - es ist nämlich die Energie von
dem, was die Erwachsenen ihren Kindern erzählen, und was die Kinder dann ihren Kindern
erzählen, die eine ständige Veränderung erzeugt. Zwei Generationen. Mehr wird nicht
benötigt. So benutzt Spirit also dieses Paradigma des Bewusstseins und schaut auf das, was
bei den Menschen geschehen ist.
Gaia
Lasst uns über die Menschheit sprechen. Vielleicht fragt ihr: "Wie geht es ihr?" Nun, lasst
uns zuerst auf Gaia blicken, denn ihr müsst euch im Zusammenhang mit der Untersuchung
der Menschheit die Energie von Gaia anschauen, weil sie miteinander verknüpft sind. Wenn
wir also vom Großen zum Kleinen schauen, was hat Gaia 2010 getan, um das zu erhöhen,
was ihr geschaffen habt?
Wir haben euch gesagt, dass euch wettermäßige Herausforderungen bevorstehen. Das
sagten wir euch vor 21 Jahren! Noch einmal, wir sehen Dinge in viel größeren Zyklen als
ihr. Der Mensch ist kurzsichtig. Ihr verfügt nur über eine Lebenszeit, um Zyklen zu betrachten,
die viel länger als ein Leben dauern. (In einem zukünftigen Channeling werde ich euch
die Parabel vom Regenbogenzimmer erzählen, damit ihr dies versteht.) Einige von euch
sagen: "Nun, die Erde verändert sich so drastisch, es muss also etwas falsch sein. Was tut
Gaia uns heute an?" Diese Worte entstammen einem dreidimensionalen Denkvorgang, der
berechnet, dass jedes Mal, wenn das Glas halb leer ist, etwas falsch sein muss. Nun, das
Glas befindet sich genau dort, wo wir es ankündigten - im Zeitplan.
Der Grund, warum wir vorhersagten, dass sich das Wetter wandeln würde, liegt darin, dass
ihr einen Wasserzyklus durchlauft, über den wir euch schon früher berichteten. Dies wird ein
Thema sein, über das ich lange Zeit von meinem Stuhl aus sprechen werde, denn im Verlauf
der Zeit wird es immer offenkundiger werden, dass dies in der Tat so ist. Das Wetter, das
euch derzeit bevorsteht, wird schließlich eine große Abkühlung auf dem Planeten bewirken.
KRYON – 2010 im Rückblick (12/10) Seite 6 von 9
http://www.ila-concept.de/Kryon_2010_im_Rueckblick.pdf
Es geschah bereits früher. Es ist ein Wasserzyklus, der viele Erden-Lebenszeiten umfasst,
und eure Wissenschaft sieht es nicht so, weil es für sie neu ist. Nun verfügt ihr über die
Instrumente, um diesen Zyklus aufzuzeichnen, und im Verlauf der beiden nächsten Generationen
werdet ihr seine Schönheit sehen. Es ist ein "Erfrischungs"-Zyklus und wirkt sich auf
das Leben auf der Erde aus.
Als erstes schmilzt das Eis an den Kappen des Nord- und des Südpols teilweise - nicht alles,
aber ein großer Teil. Das erzeugt einen Wasserspiegel, der den Ozean einige Zoll ansteigen
lässt, und der das Gewicht des Wassers auf dem Planeten neu ausrichtet. Dies verlagert
das Gewicht von den Polen [einer Konzentration von Eis am oberen und am unteren
Ende] zu einer gleichmäßigeren Belastung auf der Erdkruste. Diese Umverlagerung drückt
dann auf eine neue Art auf die Erdkruste und erzeugt Erdbeben und Vulkane.
Dieses Jahr hattet ihr einiges davon, nicht wahr? Dann blicken einige auf die Erdbeben und
die Vulkane und sagen: "Wir haben etwas Schreckliches angestellt. Gaia straft uns." Das
Glas ist halb voll, nicht wahr? Es sind einfach Menschen, die nicht verstehen, dass dies die
Erde ist, die sich an das menschliche Bewusstsein anpasst.
Nun, dieser Wasserzyklus erfolgt eher als man ihn vermutete! Ihr habt seinen Zeitpunkt
vorverlegt, weil ihr die Zeit selbst vorverlegt habt. Ich frage also die alten Seelen, die vor
mir sind und diejenigen, die lesen und diejenigen, die hören: Habt ihr nicht das Anwachsen
der Zeit gefühlt? Sie beschleunigt sich! Während eure dreidimensionalen Uhren dieselbe
Zeitgröße abticken, gehen die multidimensionalen Uhren in euch sehr schnell. Und Gaia ist
ein Teil der dimensionalen Uhr; sie beschleunigt sich mit euch, nicht wahr? Ihr könntet also
sagen (und damit hättet ihr Recht), dass die Menschen das Wetter verändert haben!
Was ihr also die globale Erwärmung genannt habt, ist genau das Gegenteil. Ihr werdet es
schließlich als globale Abkühlung sehen. Beobachtet das nächste Jahr (2011), was bezüglich
eures Winters geschieht, denn der Zyklus ist angekommen. Spaziert einfach aus Spaß
die Straßen hinunter, wenn es mehr schneit, als es sollte, und ruft: "Globale Erwärmung,
globale Erwärmung!" [Gelächter]
Das also geschieht mit Gaia, und ich werde euch sagen, was als Nächstes mit Gaia
geschieht, liegt an dir, lieber Mensch.
Lasst mich euch von der jüngsten Wissenschaft berichten, die ihr hervorgebracht habt. So
geht es mit Entdeckungen; sie sind immer dagewesen und warteten darauf, dass ihr sie seht
und entdeckt, doch für euch sind sie neu. Erinnert ihr euch aber, wenn ich euch dies enthülle,
dass ich darüber sprach?
Die Wissenschaftler können nun den Magnetismus des Planeten auf stündlicher Basis
messen. Das, was ihr als den Magnetfluss des Gitternetzes der Erde bezeichnen würdet,
variiert in seiner Stärke. Er ist von Ort zu Ort auch nicht einheitlich. Nun, für all das gibt es
Gründe, aber zum ersten Mal verfügt ihr im Weltraum und auf dem Boden über stündliche
Messungen dieser Flussabweichungen.
In der Vergangenheit konntet ihr sie nur alle paar Monate messen. Das war ziemlich gut,
doch mit modernen Messmethoden könnt ihr sie nun in Echtzeit messen, und plötzlich offenbarte
sich bei der Entdeckung etwas. Vielleicht wusstet ihr dies nicht, so dass dies der
Grund ist, warum ihr dies hören oder lesen musstet? Denn es ist eine profunde Information
und liegt sehr auf der Linie, wie wir euch sagten, wie die Beziehung zwischen der
Menschheit und Gaia sein würde.
KRYON – 2010 im Rückblick (12/10) Seite 7 von 9
http://www.ila-concept.de/Kryon_2010_im_Rueckblick.pdf
Eure Wissenschaft hat herausgefunden, dass Schwankungen im Magnetfluss - das heißt, die
Veränderung in der Stärke des magnetischen Feldes, mit menschlichen Ereignissen steigt
und fällt! Holt tief Ludt. Denkt darüber nach. Sie sahen, dass es den Magnetismus veränderte,
wenn eine große Anzahl von Menschen auf einmal den Planeten verließ! Wenn es
Mitgefühl auf dem Planeten für diejenigen gab, die Schaden erlitten, veränderte er sich!
Wenn es überschwängliche Freude gab, weil es etwas gefeiert wurde, veränderte er sich! Es
ist ein unglaubliches, synchronistisches Merkmal und vollkommen unerwartet und bemerkenswert.
Das Magnetgitter der Erde wandelt sich je nachdem, was mit den Menschen
geschieht.
Was sagt euch das nun über die Energie der Menschheit? Sie ändert die Physik des Planeten.
Fragt nicht Gaia, was geschehen wird. Fragt vielmehr das Bewusstsein der Menschheit,
was geschehen wird. Und ich werde euch sagen, dass das, was ihr soeben mit der Menschheit
geschehen seht, auf Kurs und im Zeitrahmen liegt, und es ist noch niemals zuvor in der
Geschichte der Erde aufgetreten. Niemals zuvor habt ihr die Zeit beschleunigt, und doch
sagten wir euch vor über 21 Jahren, dass dies möglich sei.
Dies alles ist Teil der alten Prophezeiung über die Bewegung der Kundalini des Planeten.
Diese Herzchakra-Energie von Gaia hat buchstäblich Tibet und Indien verlassen und bewegt
sich sozusagen zu dem unteren Ende der Erde, das ihr Patagonien nennt, auf ihrem
Weg nach Peru und Chile. Es ist eine Höherstufung der Planetenenergie. Alles ist Teil einer
lebensnotwendigen vorhandenen Bewegung, von der die Inkas in ihren Prophezeiungen
sprachen, von der die Mayas in ihren Prophezeiungen sprachen und sogar die Nordamerikanischen
Lakotas.
Spirit sieht Dinge anders als ihr. Ihr arbeitet in einem linearen Zeitrahmen, Spirit nicht. Wenn
ihr meint, dass ihr Tragödie, Trauer und Tod seht, dann müsst ihr den Überzug der Seelen
verstehen, die mit diesem Potenzial, dass es eintreten würde, hereingekommen sind, denn
vor ihrer Geburt war es niedergeschrieben worden, dass diese Dinge auf dem Weg zu einer
friedvollen Erde stattfinden könnten.
Vor sechzig Jahren, am Ende eures letzten großen Krieges, sagte eine Gruppe von vier
Futuristen in Europa: "Wie können wir verhindern, dass sich so etwas jemals wieder
ereignet? Am Ende erobern wir uns immer wieder gegenseitig. Seit hunderten und hunderten
von Jahren tun wir nichts anderes - Armeen aufstellen und uns gegenseitig erobern." So
legten sie gemeinsam die Samen für das, was heute die Europäische Union ist. Sie hatten
ein Ziel. Sie sagten: "Was, wenn wir so etwas wie die Vereinigten Staaten errichten könnten
- eine Währung, eine Ländergruppe, die Staaten ohne Ländergrenzen werden könnten, und
das wir die Europäische Union nennen?" Genau das taten sie, und es benötigte 60 Jahre.
Jetzt ist ihre Währung stark, und ihre Idee funktioniert. Oh, es gibt Streitfragen, es gibt
Probleme und es gibt Rätsel aufzulösen, aber sie lösen sie so, wie sie auftreten.
Doch ich möchte, meine Lieben, dass ihr den Überblick behaltet. Wenn ihr Dinge zusammenfügt
und ihr sie vereinigt, dann erschafft es das, was in der neuen Energie Stabilität hat.
Wenn ihr Dinge auseinandernehmt, dann erschafft ihr Dinge, die instabil sind. Es wird eine
Zeit kommen, wenn es auf diesem Planeten fünf, nicht mehr als fünf, Währungen gibt. Sie
werden Hauptkontinente repräsentieren, die Dinge ähnlich wie die Europäer zusammengefügt
haben. Während wir im Augenblick darüber sprechen, gibt es eine weitere Gruppe,
die es in Südamerika durchführt. Sie haben eine Vision: "Was wäre, wenn wir alle Länder
ohne Grenzen und mit einer Währung zusammenfügten, und das alles innerhalb von zwei
Generationen? Wir hätten dann einen viel stärkeren wirtschaftlichen Einfluss auf der Erde."
KRYON – 2010 im Rückblick (12/10) Seite 8 von 9
http://www.ila-concept.de/Kryon_2010_im_Rueckblick.pdf
Sie blicken auf das Modell der Vereinigten Staaten und der Europäischen Union. Afrika
wird es schließlich ebenfalls tun, innerhalb von 50 Jahren. Die Europäer wussten, was sie
taten, denn dies ist das Ergebnis der Vereinigung: Länder, die handelsmäßig voneinander
abhängen, werden keinen Krieg miteinander führen. Beginnt ihr, das Bild einer friedvollen
Erde zu sehen, und warum sie friedvoll sein könnte?
Alles, was dazu benötigt wird, sind zwei Generationen, um diese Art von Frieden zu
erschaffen. Wenn die Eltern ihren Kindern erzählen, eine andere Kultur zu hassen, dann
geben sie eine alte Energie weiter. Ich habe euch das zuvor in Nordamerika gesagt. Schaut
euch die Feinde an, gegen die ihr im Zweiten Weltkrieg gekämpft habt, sowie die vertretenen
Länder, den Hass, die Angst und den Tod, die Folter und die Demütigungen, die eure
Großeltern und sogar einige eurer Eltern sahen. Und blickt nun heutzutage auf dieselben
früheren Feinde. Sie sind eure Handelspartner! Einer ist mit euch so verbunden, dass er alle
Installationen in euren Häusern und sämtlichen Autos, die ihr fahrt, ausführt! Das brauchte
nur 60 Jahre - vom Hass zu Partnern.
Kommt also mit mir in den Nahen Osten und seht ein anderes Szenario, in dem die Eltern
ihre Kinder lehren, den anderen zu hassen. Das haben sie seit 1.000 Jahren getan. Seht ihr,
was ich euch sage? Man benötigt nur zwei Generationen, um das alles rückgängig zu
machen. Was ihr für das unlösbare Problem haltet, kann und wird in einer kurzen Zeit von
den jungen Menschen der Erde gelöst sein.
Im gesamten Nahen Osten gibt es Gruppen von jungen Menschen, die beginnen, die Torheit
der Trennung zu verstehen. Sie werden die nicht hassen, die ihnen die Eltern zu hassen
auftrugen, und wie wir bereits sagten, gibt es im Iran eine Menge von ihnen. Ihr werdet
Veränderung sehen. Der Bewusstseinswandel bringt sie mit sich. Das ist das Potenzial, das
vor euch liegt.
Der Mensch
Lasst uns nun über euch persönlich sprechen. Ich sehe all eure Leben im Überblick, die
Akasha, die in euch ist, und die Energie derjenigen, die anstanden, um zu dieser Zeit hier
zu sein. Hierin repräsentiert der Energiewandel die galaktische Ausrichtung. Und doch
sehen wir es anders als ihr. Ihr seid mehr als Menschen, die im Unterricht über die Erde
schreiten. Ihr seid Katalysatoren für Energie. Wo immer ihr die Erde mit einem erleuchteten
Zustand berührt, bleibt sie verändert. Und das sagten wir bereits. Es gibt einen Quantenprozess,
der sich sogar auf molekularer Ebene im Feld eurer DNA abspielt. Er steht in
Interaktion mit dem kristallinen Gitter des Planeten. Eure Anwesenheit in dieser Lebenszeit
verändert Gaia. Alte Seelen bilden die Vorhut dieses Prozesses, und weniger als ein halbes
Prozent der menschlichen Rasse musste das tun, was ihr getan habt, damit eine dauerhafte
Veränderung auf diesem Planeten bewirkt wird, ein Bewusstseinswandel, der für 2012
vorausgesagt wurde.
Seit 17 Jahren habt ihr euch in der Energie der Ausrichtung auf den 2012-Mittelpunkt
befunden, denn es ist ein Prozess, der 36 Jahre dauert. 19 weitere Jahre habt ihr noch vor
euch. Was ihr in den nächsten 19 Jahren tut, wird die Schablone der Zukunft. Ihr vollendet,
wofür ihr hergekommen seid. Das ist die Zusammenfassung von 2010. Vollendung.
Ihr seid am rechten Ort zur rechten Zeit, was kommt also für euch als Nächstes? Hier ist ein
Versprechen von Spirit: Taucht in jene Dinge ein, die multidimensional sind. Verlasst euch
darauf, dass das Unsichtbare, das ihr Vertrauen nennt, euch an Orte führen wird, die voller
Manifestation für euer persönliches Leben sind. Habt Geduld und wartet auf Synchronizität,
KRYON – 2010 im Rückblick (12/10) Seite 9 von 9
http://www.ila-concept.de/Kryon_2010_im_Rueckblick.pdf
die ihr euch immer noch nicht vorstellen könnt. Ihr möchtet sie kontrollieren, doch das könnt
ihr nicht, und die Dinge, die ihr nicht kontrollieren könnt, lösen bei euch Angst aus. Seid
also im Frieden mit den Dingen, die ihr nicht kontrollieren könnt, und versteht, dass das
System von Spirit elegant ist und nur euch im Sinn hat.
Hier ist ein neues Paradigma. Indem ihr durch die Schwierigkeiten dieses Planeten hindurchgeht,
müsst ihr nicht länger Leid und Krieg erfahren. Ihr braucht kein Bewusstsein
mehr zu haben, das erwartet, dass euch schlechte Dinge zustoßen. Seid im Fluss mit den
Veränderungen. Benutzt eure Intuition, um euch nach rechts oder nach links zu wenden.
Wenn sich das Wetter auf dem Planeten verändert und weiterhin euer Haus unter Wasser
setzt, dann könnte es ein netter Gedanke sein, umzuziehen. Der Mensch sagt jedoch: "Nun,
es ist nur eine einmal-alle-hundert-Jahre-Überschwemmung." Oh, wirklich? Warte nächstes
Jahr ab. Ihr beginnt, ein neues Wetter-Paradigma zu sehen. Bewege dich mit ihm. Sei
flexibel, Mensch. Verstehe, was läuft. Du hast den Planeten mit deinem Bewusstsein verändert.
Sei nun Teil der Veränderung. Arbeite mit ihr. Verstehe sie. Feiere sie. Bewege dich
mit ihr.
Das ist die Botschaft für heute. Die Zusammenfassung von 2010 findet die alten Seelen auf
der Spur und zeigte sogar noch in Richtung auf mehr Veränderung. Glückwünsche! Und
was wird im nächsten Jahr sein? Nun, schaut euch 2011 an. Lasst uns auf die Zwei blicken,
die Dualität gegenüber der 11 bedeutet, die eine Meisterzahl ist. Die 11 bedeutet Erleuchtung.
Zusammengerechnet ergibt sich eine Vier. Lasst uns über die Vier sprechen. Sie steht
für Stabilität, die Erde, Achtung für den Grund und Boden und alle Gaia-Angelegenheiten.
Es ist ein Hinweis, dass Dinge kommen werden, die weiterhin diesen Planeten einfach in
eine andere, höhere Schwingung umwandeln werden. Das könnt ihr nicht leugnen. Ihr sitzt
mittendrin. Ihr fühlt es. Ihr lebt es. Es ist nicht länger Woo-woo (esoterische Spinnerei), wenn
es alle wahrnehmen.
Das ist also die Botschaft heute, die ihr noch einmal hören müsst. Vor zweiundzwanzig
Jahren hielten es viele für Spekulation, als sie die Kryon-Bücher lasen. Heute ist es eure
Wirklichkeit. Was mögen die Spekulationen von heute euch in 20 Jahren bringen?
[Schmunzeln von Kryon]
Heute in Liebe übermittelt. Und so ist es.
Kryon
* "Was ist los?" November 2002, in: Eine Neue Epoche. Klare Worte in verwirrenden Zeiten, Kryon-
Buch VIII, Ostergaard-Verlag 2005, S. 155-175.
** Dezember 2007, Web Audio [www.kryon.com/financial] 28 Minuten im Channeling

   

Kryon zu den momentanen Energien der Zeit

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Kryon durch Blandina Swa’Lana Gellrich, 11.01.2011, http://www.swalana.oyla12.de
 
Hier spricht Kryon. Kryon vom magnetischen Dienst. Ich grüße Dich und ich freue mich, dass Du meiner Einladung gefolgt bist. Und während ich heute zu Dir spreche, werde ich Dich die ganze Zeit in meinen Armen halten, Dich reinigen von den Mustern, den Beschwerden, die sich im Laufe dieses Abends zeigen, an die Oberfläche kommen, damit sie jetzt gehen können. Und ich nehme sie mit in meiner Liebe, die Last, die Du jetzt nicht mehr tragen möchtest. Ich brauche dazu aber Deine Erlaubnis. Denn ich kann Dir nicht etwas nehmen, was Du noch behalten möchtest, um noch weitere Erfahrungen zu machen. Aber wenn Du bereit bist, die eine oder andere nicht mehr dienliche Erfahrung für Dich zu beenden, so nehme ich gerne mit, was Dich so beschwert, dass Du diese Erfahrung immer wieder machst. Und während ich mit Dir rede, fülle ich Dich mit der magnetischen Liebesenergie, damit Du wieder Kraft hast und Freude, wenn Du den Raum hier verlässt. Die magnetische Liebesenergie aktiviert noch stärker das Licht in Dir.

Weiterlesen: Kryon zu den momentanen Energien der Zeit

   

St. Germain:"Die vielen Wege der Freiheit in 2011"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

"Die vielen Wege der Freiheit in 2011"
Saint Germain durch Barbara Bessen, http://www.kryon-deutschland.com/channeling.html

Seid mir herzlich gegrüßt, liebe Freunde, Gott zum Gruße! Da wundert ihr euch nicht wahr, dass ich hier diesmal das Jahr 2011 einläute? KRYON ließ mir den Vortritt mit den Worten: "Freiheit ist dein Thema". Da ist deine Energie vonnöten!" Das tue ich gern, aber das bedeutet natürlich nicht, das KRYON nicht trotzdem anwesend ist. Vielleicht magst du in dich hineinfühlen, zum einen, wie ich mich anfühle, ich Saint Germain. Da wirst du viel Weite spüren, vielleicht etwas Kühle, geprägt von der Violetten Flamme und starker Kraft. Möglicherweise auch etwas Luftiges, Ausbreitendes, weil ich den Weg der Freiheit auch mit viel Ausweitung des Seins beschreibe und selbst auch lebe. Wobei das Ausweiten in meinen Gefilden noch eine andere Wirkung hat, als auf der physichen Ebene, die du meinst zu beleben. KRYON ist der große Weise, der von weit herkommt und die Liebe mitbringt. KRYON wirkt durch die Kraft des Einen in Form der gütigen Liebe, des Verständnisses und auch der weiblichen Urkraft. Viele von euch glauben, KRYON sei männlich, so wirkt er vielleicht manchmal, besonders wenn er wissenschaftliche Botschaften vermittelt. Oder über Zusammenhänge berichtet, die für euch oft als die Weisheit des Vaters oder die eines älteren Bruders oder Freundes klingen. Aber vielfach streckt er die Hände der weiblichen, schützenden, nährenden Energie aus, die von der weiblichen Göttlichen Mutter initiiert ist. Beides ist wichtig, deshalb stehen wir sozusagen Hand in Hand vor euch, um euch beides für 2011 nahe zu bringen.



Weiterlesen: St. Germain:"Die vielen Wege der Freiheit in 2011"

   

Kryon: Das Ende der Geschichte

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail


Kryon durch Lee Carroll / 20.11.2010, http://www.kryon.com/k_channel10_seattle_.html

Übersetzung: Chr. u. Karla Engemann

Als Hilfe für die Leser/innen wurde dieses Channeling [durch Lee und Kryon] zum besseren Verständnis noch einmal durchgesehen. Das Live-Geschehen enthält oft eine Energie für eine bestimmte Art der Kommunikation, was die gedruckte Seite nicht wiedergibt. Genießen Sie also diese verbesserte Botschaft, die in Seattle, Washington, im November 2010 übermittelt wurde.

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst, … und das sage ich jedes Mal. Es bedeutet, dass das, was multidimensional und deshalb immer noch auf diesem Planeten falsch verstanden wird, der Magnetismus ist. Nicht verstanden ist eine Bezeichnung, falsch verstanden eine andere. Denn er ist ein Quantenmerkmal eurer Wirklichkeit und eins der wenigen, die täglich in euer Leben hineinreichen, genau wie ich. Denn ich diene euch auf eine quantenhafte Art und Weise, bin dabei aber genauso erreichbar, wie Spirit erreichbar ist.

Entspannt euch für einen Augenblick. Die heutige Botschaft ist vielgestaltig und kraftvoll. Es ist eine Botschaft über Geschichte, und hier lässt sich vieles hineinlesen, selbst jenseits der Worte, die heute gesprochen werden. Ich rede zu einer Zuhörerschaft, die größer ist als die hier im Raum. Viele hören jetzt zu und lesen. Ich kenne das Potenzial der Augen auf der Seite und der Ohren, die hier sind. Und obwohl ihr hier etwa hundert seid, gibt es tausende, die zuhören. Für mich hören sie jetzt. Für mich lesen sie jetzt.

Weiterlesen: Kryon: Das Ende der Geschichte

   

Kryon:Der Entwurf des Menschen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Kryon durch Lee Carroll / Live Kryon Channeling "The Human Design"

Santiago, Chile, 18. Oktober 2010

Übersetzung: Chr. u. Karla Engemann

Als Hilfe für die Leser/innen wurde dieses Channeling [durch Lee und Kryon] zum besseren Verständnis noch einmal durchgesehen. Das Live-Geschehen enthält oft eine Energie für eine bestimmte Art der Kommunikation, was die gedruckte Seite nicht wiedergibt. Genießen Sie also diese verbesserte Botschaft, die in Santiago im Oktober 2010 übermittelt wurde.

Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst.

Was denkt ihr über Gott? Manche nennen die Energie Gottes »Spirit«. Welche Einstellung habt ihr dazu? Wenn euch ein Kind fragt: "Erzähle mir etwas über Gott", was würdet ihr ihm antworten?

Weiterlesen: Kryon:Der Entwurf des Menschen

   

Kryon:gechannelte email vom 21.11.2010

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

  
gechannelte email vom 21.11.2010
gechannelte email vom 21.11.2010
von wolfgang und der galaktischen föderation

liebes licht,

jetzt kommen die ersehnten wintermonate und es wird kuschelig und es wird zeit kommen für ein gutes buch mit tee und muße. naja hoff ich mal, war es doch die monate zuvor sehr bewegt. nun endlich komm ich auch mal wieder zu den webseiten und lange schon drängt kryon darauf die seiten aufzufrischen und zu beleben. kryon selbst ist immer noch in umgestaltung wie er es nennt, noch kompatibeler will er werden mit dem kleinen mann und der kleinen frau, dem bauarbeiter und der reinigungsdienstfrau und dem bäcker und dem verkehrspolizist. dazu gibt er weniger auf metaphysik und mehr auf alltag wie er sagt. und es wird neues kommen durch ihn oder von ihm und dafür hätte er gerne lebendige webseiten. na dann schau ich mal, wenn er sowas sagt schafft er meist auch den raum dafür. im neuen jahr soll es losgehen, neue dinge und dann sei auch alles bereit dafür, auch wenn es jetzt noch nicht so aussieht. na schaun wir mal.

###

im november gab es die umstellung der energien auf kleine leute, die spiris sind nicht mehr am drücker, sie haben gute ganze arbeit geleistet und den planeten in den höheren dimensionen verbunden doch nun sind sie irgendwie hängen geblieben in diesem tun und verkennen dass es immer nur darum ging an 5d anzudocken um dann 5d in 3d zu bringen, also gelebten alltag zu transformieren war das ziel nicht spirituelle lebensinseln zu schaffen. alle müssen mit, auch die kleinen einfachen leut sollen aufsteigen, so will es die erde denn nur so funktioniert es. der planet steigt auf, wir sind lediglich flüchtige und dennoch wichtige flugbegleiter in die höhere ebene. aber wir alle sind ja soweisoe in 5d zuhause auch wenn wir es gerade durch unsere überblendung der matiere im alltag nicht merken. nur ist es leider so dass viele spiris sich in ihre elitäre stellung besonder wissender und verbundener verliebt haben. dabei ging es doch darum für alle menschen zu wirken, nicht nur für sich selbst und seinen club.

alle steigen auf und die spiris haben nur die bahnen geöffnet und gelegt mit ihrem bewusstsein. sie haben verbindungen geschaffen. aber es war niemals das letzte ziel diese verbindungen über einige menschen zu errichten und erreichen. es ging immer darum verbindungen für das ganze für alle zu schaffen. und nun ist es soweit, der alltag wird transformiert. alltagsverstufung könnte man es nennen. demnächst werden die alleinerziehenden mütter spontane erleuchtung erfahren wenn sie ihrem kind im sandkasten zuschauen. zugegeben es dauert noch ein bischen, aber nicht weil die möglichkeiten dafür nicht da wären, sondern weil jetzt winter ist und die kinder diese zeit nicht im sandkasten spielen. meist zumindest nicht. vielleicht ereilt das licht die mütter daher im winter auch am herd oder in der badewanne. ich spreche in besonderer weise von den allein erziehenden müttern, denn sie sind in besonderer weise im gegenwärtigen moment. immer ist etwas zu tun, ohne unterlass. das ist eine schulung im "im-jetzt-sein". sie haben es gelernt zu handeln konkret in dem moment wo sich eine aufgabe stellt. so funktioniert auch erleuchtung.

###

doch was wird nun aus den ganzen spiris die ihre aufgabe doch so exellent vollbracht haben aber nun nicht "runterkommen"? sie werden von uns abgestuft wie wir es nennen wollen. es ist uns ein anliegen dies näher zu beleuchten und euch dazulegen damit keine missverständnisse aufkommen. denn sicher wird der eine oder andere bereits jetzt an seiner erleuchtung zweifeln. er wird sich nicht mehr spirituell und litvoll fühlen und er wird denken "was ist nur mit mir passiert, war alles umsonst?". mitnichten. zum einen ist spiritualität - oder besser gesagt die wahrnehmung der eigenen spiritualität im leben - immer ein prozess der in zyklischen wellen durch das leben läuft. auch buddha und jesus und mohammed und all die anderen erleuchteten, von denen eure geschichte euch noch berichtet, haben diese phasen der herabstufung erlebt. nur so kommt das licht das diese edelen wesen befreit haben letztlich wirklich zu den menschen. indem sie in den alltag zurück kehren. und nun ihr lieben, seit ihr dran. wir werden euch wieder einbetten in ganz alltägliches, ganz banales wie ihr es vielleicht empfinden werdet. und doch ist es der weg. es kann nicht immer nur steil berauf gehen. ihr vergesst wofür ihr hier seit. nicht für euch allein. für die anderen, für alle, für die menschheit und letztlich für den planeten und dessen aufstieg.

wie wird diese abstufung nun aussehen? ihr werdet es vielleicht schon erlebt haben, viele der ersten erwachten befinden sich in ihrem leben fast dauerhaft in krisen. es geht ihnen rein subjektiv betrachtet schlecht. sie sind zwar nicht depressiv, aber sie sind verstimmt. denn sie haben sich zu lange ausschließlich auf das licht ausgerichtet. das hat ihre energiekörper ins ungelichgewicht gebracht. die wirklichkeit wie ihr sie auf dem planeten erfahrt besteht aus schwarz und weiss. so wusste es schon das tao zu berichten, und so ist nunmal die dualität gestaltet. es geht nicht darum die dualität für die menschen und den planeten aufzulösen, es geht vielmehr darum diese dualität, die in eurem universum allgegenwärtig vorherrschend ist in einer geheilten weise zu leben. es ist immer das zweifache prinzip dass eine welle erzeugt, im grunde das dreifache aber das wäre jetzt zu weit ausgeholt. den meistern des lichtes die in den letzten jahren zu stark auf das licht ausgerichtet waren, fliegen ihre dunklen anteile um die ohren, so könnte man es ausdrücken. und dass sie diese dunklen anteile noch in sich haben, trotz aller klärung, meditation und reinigung, liegt einfach daran, dass sie auf dem planeten erde mit all seinen schlacken und erfahrungsspeichern inkarniert sind. und umfeld prägt auch spirituelle menschen. und umfeld ist letztlich das was es jetzt aufzulockern und zu durchlichten gilt.

daher schicken wir euch lieben erwachten lichtarbeiter jetzt wieder in die welt. 2011 wird nummerologisch ein 4er jahr und steht für struktur und stabilität und auch für die doppelte dualität. deine dualität begegnet wieder einer anderen dualität. 1 zu 1 hatten wir es in den letzten jahren genannt, nun folgt im grunde 2 zu 2 wenn sich dualität im einen menschen der angeschlossen ist mit dualität eines anderen menschen der vielleicht noch angeschlossenen ist begnet. der wachstum des nächsten jahres wird ein schritt zwischen den ebenen. nur geht es diesmal nicht einen oder mehrere schritte hinauf, sondern herunter. aber du nimmst alle deine erfahrungen der letzten jahre mit und du wirst sie brauchen. denn menschen werden dich danach fragen. wenn du einfrach lebst und deine erkenntnisse der letzten jahre jetzt lebst, werden menschen sich wundern. sie werden dich betrachten, dich beobachten, und irgendwann werden sie fragen. was ist mit dir ? du bist anders. und das ist was wir jetzt brauchen. mach die menschen neugierig durch dein verhalten, durch deinen reifen und heilen umgang mit der dualität. rede nicht ungefragt vom licht, aber verhalte dich immer so dass die menschen danach fragen. dann hast du erfasst was wir dir heute hier vermitteln wollen. und bitte empfinde es nicht als strafe, dass wir dir jetzt nach jahren der aufforderung dich ins licht zu erheben nun den alltäglich lichtkick wegnehmen. du wirst sehen, die 2011 energien beinhalten weitaus mehr als nur einen kurzen rausch des lichtes, sie wollen dir dein leben beglücken, deinen alltag bereichern. so dass alle menschen davon profitieren können.

###

es ist kurz vor 12, kurz vor 2012. die energien wandeln sich, sie wandeln sich hier oben und bei euch dort unten. das nächste jahr 2011 ist bereits eingezogen seit oktober 2010. noch ist die energie des neuen jahres verwoben mit der ausklingenden energie des alten jahres. im oktober ist der wechsel vom zehner-zahlensystem ins 12er zahlensystem. nun werden in monat 10, 11 und 12 alle energien von den monaten 1 bis 9 nocheinmal neu gemischt und verfeinert durchgespielt. in 10, 11 und 12 erhalten alle energien bis 9 eine neue note, mit jedem monat ändert sich das energetische gefüge der ersten zehn monate, so ist interdimensionalität, alles passiert gelichzeitig und die nummerologie veranschaulicht es euch angemessen. die welt wandelt sich in die neue mathematik in der eine einzelne zahl nicht mehr fest steht sondern sich mit den ihnen umgebeneden zahlen selbst verändert. so liegt für euch in den letzten monaten des jahres 2010 noch die möglichkeit alle erfahrungen aller monate des jahres auszugleichen. indem ihr jetzt ausgleichende akzente setzt wird sich euer erleben rückwirkend verändern. so funktioniert interdimensionale heilung und es ist ein wahrhaft einfaches werkzeug was ihr da jetzt in der hand habt. definiert euch rückwirkend eure erlebnisse von 2010 neu und ihr werdet staunen wie es sich verändert in eurem bewusstsein, was angeblich so fest verankert in euch schien, weil es wirklich passierte. aber nichts ist unveränderlich im angesicht wahrer interdimensionalität.

etwas neues bringt die wachsende interdimensionalität zu euch menschen. ihr werden mehr und mehr von dem was ihr außen nennet beeinflusst. das umfeld gibt dem zentrum mehr und mehr seine kraft und so wandelt sich alles mit allem. so ist es auch für euch jetzt auf dem planeten. euer umfeld bestimmt euch stärker als jemals zuvor. da ist die massenhysterie und die mediale welterklärung nur ein kleines beispiel für. niemand kann sich seinem umfeld wirklich entziehen. bitte setzt nicht länger auf abgrenzung zu eurem nächsten. denn er ist aus unserer perspektive nur ein teil von dir selbst. und was du in ihm ablehnst hast du in dir bereits zuvor nicht mehr zugelassen. und so fordern wir dich auch auf, die normalität wieder mehr zuzulassen. den einfachen menschen nicht länger als unterentwickelt anzusehen. denn wir achten ihn für das was er ist, eine schöpfung der schöpfung, ein lebendiges abbild des ganzen und von daher ist er genau so viel erleuchtet wie du und wir. nur weiss er es noch nicht. aber das macht nichts. er handelt vielleicht in einigen dingen erleuchteter als man es im ersten blick erkennen kann. wenn ihr euch nun wieder den menschen öffnen werdet, den unerleuchteten wie ihr sie nennt, habt ihr natürlich angst vor der übertragung ihrer blockaden und ihrer innern zwänge. das können wir verstehen, denn wer die freiheit einmal erreicht hat mag sie nur ungerne wieder aufgeben.

wie also könnt ihr euch von unangenehmen übertragungen freihalten, so dass ihr unter der allgemeinheit leben und wirken könnt, ohne ein teil von den noch vorherrschenden unschöpferischen tendenzen und strukturen zu werden? zugegeben ist das nicht ganz eiunfach. es geht nur mit konzentration. wenn es euch gelingt durch eure tieferen einsichten der vergangenen jahre in dem menschen gegenüber von euch den wahren inneren kern zu bestätigen und wenn es euch gelingt euch wirklich auf diesen inneren kern im gegenüber zu beziehen, dann werden sich keine muster der einschränkung auf euch übertragen. im kern ist ein jeder mensch zu 100% schöpfung der schöpfung. den rest den man teilweise sehr deutlich als unschöpferisch erkennen kann ist menschengemachter blödsinn. im wahren sinn des blödsinn ist so manches aus blödem sinn erschaffen worden, aus unwissenheit und aus der annahme der getrenntheit von der unerschöpflichen quelle der schöpfung. und daher noch unser wichtigster und einfachster rat an euch wenn ihr den normalen menschen begenenen werdet, haltet euch an die lebensquelle in euch selbst. verwechselt einen aktiven und vitalen menschen niemals mit der schöpfungsquelle. die wahre lebensenergie kommt immer nur direkt, alles andere was sich als energiequelle anbietet ist bereits vorgefärbt und im schlechteren falle sogar mit mustern versehen, die euch letztlich verwirrung und unklarheit bringen.

in diesem sinne wünschen wir euch erleuchtete tage
wolfgang und die galaktische föderation am 21. November 2010

zur erklärung: dies ist kein klassisches channeling, mehr eine email die im verbund mit kryon, ashtar und der galaktischen föderation geschrieben wurde. verbreitung erlaubt, veränderung nicht. weitere channelings und texte auf www.kryon.de.

 
 


 
 

 
 

   

Seite 1 von 3